Strom für 9 bis 11Cent die KWh          vom eigenen Dach

 

"wow - wie geht das denn? Der Strom kostet mich doch fast 30 Cent!" Ja, das stimmt, aber nur vom Energieversorger.        
 Das können Sie jetzt selbst werden und wir helfen Ihnen dabei, Wir planen, bauen und schließen schlüsselfertig an.
Wer heute 1 € in umweltfreundliche Technik investiert, spart in Zukunft 20 € an Reparaturkosten für Umweltschäden ein, nämlich dann, wenn hier die Deiche erhöht und die Sturm- und Klimaschäden beseitigt werden müssen bzw. wir für weitere Millionen von Klimaflüchtlingen aufkommen müssen  . . .   

Lassen Sie ihr Dach nicht brachliegen, sondern für sich arbeiten, jeden Tag, egal ob sie da sind oder nicht.  

 

Das lohnt sich auch finanziell:

Ihr eigenverbrauchter Strom vom Dach verbilligt sich dramatisch, während Ihr Überschuss noch mit  Gewinn ins Netz fließt.

Werden Sie ihr eigener Stromversorger !


PV-Für Gewerbe und privat

Stellen Sie sich vor:

  • Auf Ihrem Dach arbeitet eine Photovoltaik-Anlage,   lautlos, jeden Tag,  
  • ihr Elektroauto steht in der Garage und läd sauberen Sonnnenstrom vom eigenen Dach für 10 Cent pro KWh.
  • Ein Lithium-Speicher ermöglicht es, den Sonnenstrom auch abends zu verbrauchen.
  • Sie sind weitgehend autark und Strompreiserhöhungen können Ihnen kaum noch etwas anhaben.                                                                                            
  • Das leben wir schon heute, und können diese Technik vorzeigen und auch bei Ihnen installieren. Und das zu einem erstaunlich günstigen Preis, der so ein Projekt zum Spass werden lässt.
  • Für Firmen machen wir massgeschneiderte Konzepte und helfen Ihnen, die Energiekosten nachhaltig zu senken.
  • Gerade im Gewerbe lohnen solche Anlagen, weil Produktion und Verbrauch des Stroms zeitgleich tagsüber anfallen.

                     Gewerbe mit Photovoltaik

 

2016 war das wärmste je gemessene Jahr !

Wir sind die erste Generation ,die aufgrund diverser Forschungsergebnisse überhaupt weiss, welche Folgen unsere Lebensweise hat, und wir sind die ersten, die Möglichkeiten haben, überhaupt dagegen zu steuern.

Neueste Studien der Uni Pensylvania belegen, dass der Meeresspiegel schon am Ende dieses Jahrhunderts um 2m steigen soll und nicht um die Hälfte , wie bisher angenommen. Und der Anstieg wegen Eisschmelze wird weitergehen, bis zu 20 oder gar 30m.

Was das für Hamburg und die ganze Welt bedeutet, kann sich jeder vorstellen.        

1 € heute investiert wird morgen 20 € Reparaturkosten an Umweltschäden einsparen, wenn unsere Häuser und ganze Stadtteile absaufen.

  • Wir bieten eine einfache und einträgliche Möglichkeit,  mittels PV die eigene CO2 Bilanz nachhaltig zu verbessern.
  • Das Schöne ist: Wir können bei jedem Preis mithalten. Warum? Weil wir nicht davon leben müssen. Unser Geld verdienen wir mit anderen Dingen. Photovoltaik bauen wir aus Leidenschaft und  Überzeugung. Dabei haben wir immer eine Idee zusätzlich im Köcher. 
  • Z.B. bohren wir grundsätzlich nicht durchs Dach. Gegen die hohen Windlasten bei uns im Norden haben wir ganz eigene, inzwischen langjährig erprobte Techniken entwickelt.
  • Wussten Sie,dass ein Dach durch PV länger hält ?
  • Die Panele halten UV, Wind und Wetter von der Dachhaut fern.
  • Ausserdem wird es im Sommer nicht mehr so heiss unterm Dach und im Winter weniger kalt.
  • Seien Sie dabei und lassen Sie Ihr Dach für Sich arbeiten !
  • rufen Sie uns an: 0172-5437670
  • oder kommen Sie einfach auf `n Kaffee vorbei.

Neuerdings realisieren wir auch hochmoderne Fassadenanlagen in deutscher CIGS-Technologie.

 Hier werden 16% der Sonnen-Enerergie in Strom umgewandelt und das, bei gleichzeitig enormer Aufwertung der Fassade dank stylischer Dünnschicht-Module. Diese Technik bietet eine besonders gute Ausbeute bei Schwachlicht, sprich bewölktem Himmel.

 

So lässt sich der Wert Ihres Gebäüdes steigern bei gleichzeitigerer ökologischer Stromproduktion !

 

Unsere Vision:

die Automobilbranche steht vor der wahrscheinlich größten Wende aller Zeiten. Seien wir mal ehrlich:

In ein paar Jahren rufen wir uns doch das Auto per Handy-App herbei und es bringt uns "führerlos" (bin gespannt, wie lange man diesen Ausdruck in D. noch benutzen darf) und elektrisch von A nach B.    Der Einzelne hat kein Eigentum und keine Verantwortung mehr für "sein" Auto, keine Garage, Vers., Steuern, Reparaturen einfach NICHTS, außer natürlich eine geringe KM-Pauschale, dann, wenn er das Auto auch wirklich nutzt.

 

Das halte ich für eine Katastrophe für die Dt. Automobilindustrie an der doch jeder 5te Arbeitsplatz hängt, denn in dieser Autowelt werden hochstens ein achtel an Fahrzeugen verkauft und auf die Straßen gebracht.  Das gilt übrigens auch für Frankreich, Italien, Spanien und deren Autoindustrie = armes Europa (als ob wir damit nicht schon genug Probleme hätten). Wir haben eine Vorstellung davon, wie dies zu verhindern ist, wie das Auto wieder attraktiv und unentbehrlich für den Einzelnen gemacht werden kann und vor allem  (sorry, in construction)

 

 

 

Referenzanlagen